>

Traumafachberatung bzw. Traumapädagogik meint die sensible psychosoziale Begleitung traumatisierter Menschen um sie dazu zu befähigen trotz traumatisierender Erfahrungen die Anforderungen in ihrem Lebensalltag für sie zufriedenstellend zu bewältigen.

Bei meiner systemischen Traumafachberatung geht es nicht um Traumaexposition im klassischen therapeutischen Rahmen. Somit sollen nicht zurückliegende bedrohliche Erfahrungen im Fokus der Beratung stehen. Vielmehr geht es um den aktuellen Lebenskontext. Welche persönlichen und sozialen Ressourcen stehen zur Verfügung um ein zufriedenstellendes Maß an Gesundheit und Selbstwirksamkeit zu fühlen? Welche Unterstützungsmöglichkeiten im sozialen Umfeld sind vorhanden?

Dabei sind mir die Anerkennung dessen, dass etwas Schweres erlebt wurde und ein sensibler Umgang mit persönlichen Grenzen sehr wichtig.

Seiten-Navigation